Synthetischer CVD-Diamant

Synthetischer CVD-Diamant

Produkte aus synthetischem CVD-Diamant* werden für zahlreiche Anwendungen in der Hochtechnologie eingesetzt. *(CVD = chemical vapour deposition – chemische Beschichtung aus der Gasphase)

Element Six stellt eine Reihe von synthetischen CVD-Diamantprodukten* her, die für zahlreiche Anwendungen in der Hochtechnologie, einschließlich Elektronik, Sensoren, Laser und Wärmemanagement, genutzt werden. (CVD = chemical vapour deposition – chemisches Abscheidung aus der Gasphase)

CVD-Diamant* wird typischerweise in einem Vakuumsystem unterhalb des atmosphärischen Drucks produziert, wobei die Kohlenstoffatome mittels Gas, zum Beispiel Methan, zugeführt werden. Die Möglichkeit die Gasreinheit zu kontrollieren, bewirkt, dass der CVD-Diamant auf besonders effektive Weise wächst, so dass ein synthetischer Diamant für Anwendungen geschaffen wird der die sehr hohe chemische Reinheit erbringt die optische, elektronische und spezifische mechanische Anwendungen verlangen. *(CVD = chemical vapour deposition – chemisches Abscheiden aus der Gasphase)

Elektronische Wafer
Element Six hat ein Sortiment von Werkstoffen mit besonders hoher Reinheit für den Einsatz in innovativen Elektronikanwendungen entwickelt. Dazu gehören elektronische Geräte und Sensoren. Bei diesem Werkstoff wird normalerweise weniger als eines von 200 Millionen Kohlenstoffatomen durch ein Störatom ersetzt.

Monokristalliner synthetischer CVD-Diamant von optischer Qualität
Element Six hat einen synthetischen Diamant entwickelt, der sich für anspruchsvolle optische Anwendungen eignet und die Möglichkeit bietet, die ausgezeichneten optischen und thermischen Eigenschaften von synthetischem Diamant als reproduzierbarer Werkstoff ohne sonstige Beeinträchtigungen der Geräteleistung zu nutzen. Synthetischer Diamant bietet eine Reihe von Eigenschaften die ihn als optischen Werkstoff einzigartig machen: Er ist über einen sehr breit angelegten Spektralbereich (der von UV bis THz reicht) mit niedrigen Absorptionskoeffizienten in wichtigen Laserfrequenzen transparent, er hat eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit, was ihn befähigt, jegliche aufgenommen Wärme zu spreizen; außerdem hat er einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten, was die thermisch erzeugte Verformung begrenzt, die anderenfalls zu Strahlenverzerrung oder Totalschaden führen kann.

Monokristalliner synthetischer CVD-Diamant von optischer Qualität mit geringer Doppelbrechung
Doppelbrechung verändert die Polarisation des Lichts wenn es den synthetischen Diamant passiert. Der optische CVD-Diamant von Element Six mit geringer Doppelbrechung wird in einer Reihe bestehender und neuer Lasertechnologien eingesetzt, einschließlich Halbleiterlasern und dotierten dielektrischen Scheibenlasern. Wärmespreizer mit niedriger Doppelbrechung können ohne anfallende Depolarisierungsverluste intrakavitär eingesetzt werden. Die intrakavitäre Nutzung von synthetischem Diamant ermöglicht im Vergleich zur herkömmlichen rückseitigen Wärmeabfuhr ein effektiveres Wärmemanagement des Lasermediums, wodurch ein beträchtlicher Anstieg der Leistungsskalierung erreicht werden kann. Der Werkstoff verfügt über gleichbleibende, reproduzierbare, geringe Doppelbrechungseigenschaften, hohe Wärmeleitfähigkeit, geringe Absorption, einen geringen Streubereich, eine große optische Transparenz, einen hohen Schwellwert für laserverursachte Schäden, hohe chemische und isotopische Reinheit, geringe Wärmedehnung, hohe mechanische Stabilität sowie chemische Inertheid.

Monokristalliner synthetischer CVD-Diamant von optischer Qualität mit geringer Doppelbrechung und sehr geringer Absorption
Element Six hat einen monokristallinen synthetischen CVD-Diamant-Werkstoff von besonderer optischer Qualität entwickelt, der sich insbesondere für anspruchsvollste optische Anwendungen eignet, wie zum Beispiel Raman-Laser-Applikationen. Dieser Werkstoff bietet eine beispiellose Kombination aus geringer Doppelbrechung und geringer optischer Absorption bei großen optischen Weglängen (bis zu 15 mm), was ihn für bestimmte intrakavitäre Anwendungen mit geringem Verlust zum optimalen Werkstoff macht. Diese Eigenschaften ermöglichen in Kombination mit seiner ausgezeichneten Wärmeleitfähigkeit und seinem niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten, eine weit größere Leistungsskalierung als bei typischeren Raman-Verstärkungsmedien. Da synthetischer Diamant die höchste Raman-Verschiebung (1332 cm-1), und den höchsten Raman-Verstärkungskoeffizienten (25 cm/GW) aller Werkstoffe hat, lässt sich mit synthetischem Diamant von Element Six in Raman-Qualität bei Raman-Lasern mit synthetischem Diamant in Spektralbereichen ,die von anderen existierenden Laserquellen nicht gut abgedeckt werden, eine höhere Ausgangsleistung erreichen.

Kundenspezifische Produkte aus monokristallinem synthetischem Diamant
Element Six kann ebenso leitfähigen bordotierten monokristallinen synthetischen Diamant sowie geschichtete und komplexe Strukturen unterschiedlicher Qualitäten aus synthetischem Diamant für Sonderanwendungen herstellen, wie zum Beispiel für Detektoren und elektrochemische Sensoren. Wir suchen aktiv Partner um Geschäftschancen für solche monokristallinen synthetischen Diamantstrukturen, sowie die Bauelemente, die durch sie ermöglicht werden zu nutzen.